Safety range

Sicherheitsmodule mit Relaisausgang - SM-Serie

Sicherheitsmodule mit Relaisausgang sind die klassische Lösung für Maschinensicherheit.
Die Geräte der neuen Sicherheitsmodul-Serie SM von Carlo Gavazzi verfügen trotz elektromechanischer Relais über ein kompaktes, nur 17,5 mm breites Gehäuse.
An die Geräte der SM-Serie können verschiedene Arten von Sicherheitssensoren und -schalter angeschlossen werden.

Die Geräte verfügen über abnehmbare Anschlussklemmen sowie 4 LED-Anzeigen zur Anzeige von Fehler- und Statusmeldungen.
Die Sicherheitsmodule der Serie SM erreichen bis zu Kategorie 4 , PLe nach EN13849-1

 

Sicherheitsmodul SMS20+SMS31

  • Sicherheitsmodul für Not-Halt, Schutztüren, berührungslose Schalter und Endschalter.
  • Die Module überwachen zusammen mit mechanischen Schaltern oder Reedkontakten die Position in Aufzugskabinen nach EN 81-20 und EN 81-50.
  • SMS31 verfügt über 3 Relaisausgänge (Schließer) und 1 Relaisausgang (Öffner).
  • SMS20 verfügt über 2 Relaisausgänge (Schließer).

Datenblatt: SMS20_31_DS.pdf

 

Sicherheitsmodul SMSA31

  • Sicherheitsmodul für Schutztüren mit berührungslosen Sicherheitsschalter und Sicherheitsendschalter mit antivalenten Ausgängen.
  • SMSA31 verfügt über 3 Relaisausgänge (Schließer) und 1 Relaisausgang (Öffner).

Datenblatt: SMSA31_DS.pdf

 

Sicherheitsmodul SM2H21

  • Sicherheitsmodul zur Überwachung von Statussignalen von Zweihandbedienpulten nach Type IIIc EN574/EN13851.
  • SM2H21 verfügt über 2 Relaisausgänge (Schließer) und 1 Relaisausgang (Öffner).

Datenblatt: SM2H21_DS.pdf

 

Sicherheitsmodul SME41

  • Das Sicherheitsmodul SME41 dient der Erweiterung der Anzahl an Sicherheitsausgängen eines Master-Sicherheitsmoduls mit Relaisausgängen oder OSSD Ausgängen.
  • SME41 verfügt über 4 Relaisausgänge (Schließer) und 1 Relaisausgang (Öffner).

Datenblatt: SME41_DS.pdf

 

Sicherheitsmodule mit OSSD Ausgang

CARLO GAVAZZI bietet mit der CM/CL20 Serie moderne Sicherheitsmodule mit OSSD-Halbleiterausgängen. Ohne Relaisausgang sind die Gehäuse dieser Serie vergleichsweise kleiner und leichter und somit auch prozesssicherer. Darüber hinaus erreichen sie mehr Schaltspiele und somit auch eine längere Lebensdauer.

An die Geräte der CM-Serie können verschiedene Arten von Sicherheits-Sensoren und -schalter angeschlossen werden. Das CL20D2A ist für die Etagennivellierung von Aufzugskabinen.

Die Sicherheitsmodule der Serie CM/CL20 erreichen bis zu Kategorie 4 , PLe nach EN13849-1, SILCL3 nach EN 62061 und SIL3 nach EN 61508

 

Sicherheitsmodul CM30D1A+CM40D0A

  • Sicherheitsmodul für Not-Halt, Schutztüren, berührungslose Sicherheitsschalter, Sicherheits-Lichtvorhänge, Einstrahl-Sicherheitslichtschranken, Sicherheitsendschalter und Sicherheitsschaltmatten.
  • CM40D0A verfügt über 4 OSSD Schließer und CM30D1A über 3 OSSD Schließer und 1 OSSD Hilfskontakt (Öffner).

 

Sicherheitsmodul CM22D0A

  • Sicherheitsmodul für Not-Halt, Schutztüren, berührungslose Sicherheitsschalter, Sicherheits-Lichtvorhänge, Einstrahl-Sicherheitslichtschranken, Endschalter und Sicherheitsschaltmatten.
  • CM22D0A verfügt über 2 OSSD-Ausgänge ohne Zeitverzögerung und 2 OSSD-Ausgängen mit Zeitverzögerung.
  • Die Zeitverzögerung kann man mit einem Drehschalter für 15 fest eingestellte Zeiten zwischen 0 und 30 Sekunden einstellen.
  • Es können Anlagenteile sofort abgeschaltet werden, während Schutztüren mit elektromagnetischen Verriegelungen erst nach Ablauf der Verzögerungszeit geöffnet werden können.
  • Die Module CM22D0A sind für Anlagenteile mit gefährlichen Nachlaufbewegungen geeignet.

 

Sicherheitsmodul CL20D2A

  • Die Module überwachen mit den entsprechenden mechanischen Schaltern oder Reedkontakten die Position in Aufzugskabinen für die Etagennivellierung nach EN 81-20 und EN 81-50.
  • CL20 verfügt über 2-OSSD Schließer und 2 OSSD Hilfskontakte (1 Schließer und 1 Öffner).

 

Sicherheitsmagnetsensoren Serie MC36

Die kodierten Sicherheits-Magnetsensoren der Serie MC36 überwachen die Position von seitlich verschieb, dreh- oder abnehmbaren Schutzeinrichtungen.

Zusammen mit dem magnetischen Betätiger MC36CM eignen sie sich besonders zur Überwachung von Schutztüren, die gefährliche bewegliche Maschinenteile sichern.

Das hervorragend abgedichtete kompakte Kunststoffgehäuse und der weite Temperaturbereich von -25 bis +80 Grad ermöglichen den Einsatz in feuchten und staubigen Industrieumgebungen.

Die Magnetsensoren der Serie MC36 erreichen mit einem geeigneten Sicherheitsmodul bis zu Sicherheitskategorie 4 sowie Performance level e nach EN13849-1.

Es sind MC36- Versionen für Türanschlag rechts oder links sowie mit M8-Anschlussstecker oder PVC-Anschlusskabel erhältlich. Die Serie umfasst außerdem Typen mit antivalentem Ausgang oder mit 2 Schließern als Ausgang. Alle Typen können wahlweise mit oder ohne LED bestellt werden.

Datenblatt: MC36C_DS.PDF 

 

Sicherheitsendschalter mit getrenntem Betätiger

Die mechanischen Endschalter mit getrenntem Betätiger der Serie PSxxS gibt es in den Baubreiten 30,40,50 und 60 mm und sind entweder als Kunststoffausführung (Endung T00) oder in Metallausführung (Endung Y00) verfügbar. Bei den Metallausführungen besteht der Korpus aus Metall und der Kopf aus Kunststoff. Endschalter und Betätiger sind separat zu bestellen. Es stehen eine Vielfalt von Typen mit verschiedenen Kabeleinführungen und Kontaktblöcken zur Verfügung. Der Kopf der Endschalter lässt sich entweder stufenlos oder in 90 Gradschritten drehen.

Innerhalb der Sicherheitsendschalterserie PS gibt es auch noch Versionen mit Seilzugschalter Typ PSxxR und Drehhebelschalter Typ PSxxH (ohne Abbildung).

Die Sicherheitsendschalter der Serie ESI haben zusätzlich eine elektromagnetische Sicherheitsverriegelung nach EN ISO 14119 (Typ2). Die Typen unterscheiden sich in erster Linie zwischen dem Arbeitsstromprinzip und Ruhestromprinzip. Weiterhin wird unterschieden zwischen 24VAC/DC oder 230 VAC Versionen und zwischen der Anfahrrichtung des Betätigers und den unterschiedlichen Kontaktblöcken. Endschalter und Betätiger sind separat zu bestellen.

Die zwei zeitverzögerten OSSD Ausgänge des Sicherheitsmoduls CM22D0A können zum Beispiel den Endschalter ESI311E024 nach dem Arbeitsstromprinzip solange elektrisch verriegeln bis die gefahrbringenden Nachlaufbewegungen der Anlagenteile hinter der Schutztür beendet sind.

Die Endschalter der Serie ESI erreichen bis zu PLe nach EN13849-1 und SILCL3 nach EN 62061.

Weitere Datenblätter:

ESI_DS.pdf

CM_DS.pdf  

Weitere Informationen:

Broschüre Sicherheitsmodule und Magnetsensoren.pdf