Das WM15 von CARLO GAVAZZI ist ein Netzanalysator für Ein-, Zwei- und Dreiphasensysteme. Das WM15 kann in einer beliebigen Schaltanlage zur Überwachung des Energieverbrauchs, der elektrischen Hauptgrößen und der harmonischen Verzerrung eingebaut werden. In typischen Anzeigetafeln waren bisher drei analoge Strommessanzeigen nötig, um eine optische Rückmeldung des Systemstatus zu geben. Das WM15 visualisiert hingegen die gesamten Informationen in nur einem Gerät.

WM15 1

Die Darstellung erfolgt übersichtlich auf einer Matrixanzeige mit Hilfe von Balkendiagrammen. Beim Überwachen einer einzelnen Maschine verknüpft das WM15 den Energieverbrauch mit den Betriebsstunden unter Last und ermöglicht so die Wartungsplanung und Fehlererkennung. Darüber hinaus erlaubt es jeden Maschinenzyklus zu messen und zu überwachen. Der Energieverbrauch kann mit einer Genauigkeit von 1Wh genau angeben werden.

Mit der MID (Measuring Instruments Directive) -zertifizierten Version kann es auch für Abrechnungszwecke in Dreiphasensysteme mit oder ohne Neutralleiter (3P oder 3P+N) benutzt werden.

Die WM15 Netzanalysatoren können an Systemen mit bis zu 415 VLL installiert werden. Die Spannungsversorgung erfolgt über die Messspannung. Für Systeme über 415 VLL bis zu 600 VLL ist eine Version mit einer externen Hilfsspannungsversorgung verfügbar. Die Strommessung beim WM15 erfolgt über Stromwandler mit 5A-Sekundärstrom.

Der WM15 kann je nach Modell, neben dem statischen Ausgang (Impuls oder Alarm), zusätzlich mit einer Modbus-RTU-Kommunikationsschnittstelle über RS485 ausgestattet werden. Der statische Ausgang kann als Impulsausgang oder als Alarmausgang programmiert werden.
Mit einer Aktualisierungszeit von < 100 ms an der RS485-Schnittstelle ist der WM15 der schnellste Netzanalysator, den Carlo Gavazzi momentan bietet. Dieser Netzanalysator kann für die Anwendung in Regelungssysteme interessant sein, wie es unter anderem für PV- Speichersystem mit Batterien benötigt wird.

Bei der Inbetriebnahme besteht die Möglichkeit ein QUICK-Setup durchzuführen. Neben einer Meldung bei einem möglichen Verkabelungsfehler kann über die Software eine Neuzuweisung der korrekten Phasenzuordnungen oder der Stromrichtungen durchgeführt werden. Dies ist von Vorteil, wenn bereits die Installation abgeschlossen aber nicht mehr verändert werden soll.

WM15 display warning current 

Mit der Präsentationsfunktion beim WM15 werden Messergebnisse nacheinander angezeigt werden, ohne dass man das Tastenfeld hierzu bedienen muss. Die Präsentationsfunktion ist konfigurierbar. Die Stromwerte z.B. werden über ein Balkendiagramm angezeigt, um einen schnellen Überblick der Anlagensituation zu bekommen.

Das Display am WM15 ist mit einer Hintergrundbeleuchtung ausgestattet, die konfiguriert werden kann. Die Hintergrundbeleuchtung kann entweder dauerhaft eingeschaltet sein oder es schaltet sich nach dem Drücken einer Taste nach einer bestimmten Zeitspanne (1 bis 60 Minuten) automatisch aus.WM15 display low res 1

WM15 display low res 2

Das Einrichten und das Navigieren der Seiten ist sehr intuitiv und kann über den vier mechanischen Drucktasten erfolgen. Weitere Möglichkeiten zum Konfigurieren, zum Messen oder zum Auslesen von Daten bietet …

  • zum einen die Modbus-RTU-Schnittstelle. Mit einem Schnittstellenwandler von RS485 auf USB (nicht in VPE enthalten) bietet Carlo Gavazzi die Software UCS (Universal Configuration Software) für den PC an, die kostenlos heruntergeladen werden kann und wo auch jederzeit kostenlose Updates zur Verfügung gestellt werden.
  • Zum anderen hat der WM15 eine optische Schnittstelle für den OPTOPROG von Carlo Gavazzi, wo mit einem Smartphone über Bluetooth Diagnosen oder Konfiguration ausgelesen werden. Hierzu stellt Carlo Gavazzi eine kostenlose App für die Smartphone zur Verfügung (siehe https://www.gavazzi.de/index.php/news-einz/optische-kommunikationsschnittstelle-optoprog).

WM15 lato optoprog

App optoprog

Weitere Informationen: